Viszerale Osteopathie

Sie beschäftigt sich mit den inneren Organen, den Blutgefäßen, Lymphbahnen und dem dazugehörigen Bindegewebe.


Funktionsstörungen entstehen oft durch altersbedingte Organsenkung, Operationsnarben und Entzündungen aber auch durch falsche Ernährung.

 

Diese Störungen zeigen sich z.B. in Bewegungseinschränkungen, unklaren Rücken– oder Bauchschmerzen.

Die inneren Organe hängen nicht frei in der Bauchhöhle, sondern gehen über Anheftungs- und Berührungspunkte

Verbindungen mit anderen Organen oder dem Skelettsystem ein.

 

Zum Beispiel befinden sich die indirekten Anhängepunkte des Darmes an der Lendenwirbelsäule und die Aufhängung der Gebärmutter an Kreuzbein und Beckenschaufel.
Häufig ist dies der Grund, warum Störungen der inneren Organe zu Rückenschmerzen führen.

Indikationen:

  • Schmerzen und Bewegungseinschränkungen der Wirbelsäule

  • unklare Bauchschmerzen (Reizdarm, Reizmagen, Verdauungsstörungen)

  • Verklebungen des Gewebes durch Operationsnarben und Entzündungen im Becken-, Bauch- und Brustraum

  • Kopf- und Schulterschmerzen

  • …und vieles mehr